Steffi, die Fädelfee - das bin ich

Da seht Ihr mich, strahlend wie ein Honigkuchenpferd :-) Und das auch zu Recht, denn ich konnte mir meinen Traum der Selbstständigkeit mit dem wunderbaren Hobby Nähen erfüllen!

Viele Fragen mich, ob ich den Beruf der Schneiderin gelernt habe. Nein, das habe ich nicht. Die Idee mit dem Laden wuchs immer mehr, nachdem ich zuvor einige Jahre schon Nähkurse gegeben habe. Anfänglich noch im eigenen Wohnzimmer, dann im gemieteten Hofladen vom Spargelhof Werner in Deinste. Und seit Januar 2017 mit eigenem Laden.

 


Mein Motto "learning by doing"

... also ran und ausprobieren. Aus Fehlern lernt man am meisten, auch wenn es enttäuschend sein kann. Ich bin kein Fan von Anleitungen und starte einfach. Das hat so seine Vor- aber gelegentlich auch Nachteile :-) Bei mir in den Kursen gibt es auch keine stundenlange Theorie. Ihr lernt am besten, indem Ihr ausprobiert. Natürlich gibt es für alle Neulinge eine Einweisung!

Fädelfee - privat

 

 

Ja, eine private Fädelfee gibt es auch. Ich bin eine Mama eines tollen Sohnes, der nicht mehr lange braucht, bis er größer ist als ich :-) Ich bin mit meiner Jungendliebe verheiratet, könnte ohne seine Unterstützung nicht hier stehen und meinem Hobby nachgehen. DANKE mein Schatz! Denn neben den alltäglichen Verpflichtungen einer Hausfrau und Mutter arbeite ich hauptberuflich als Teilzeitangestellte in einer tollen Ergotherapie Praxis in Stade und freue mich, solch liebe Arbeitskolleginnen zu haben!